Mirjam Ott beendet mit 42 Jahren ihre Karriere und wird Coach des jungen Teams aus Baden. Die Bernerin…

Mirjam Ott beendet mit 42 Jahren ihre Karriere und wird Coach des jungen Teams aus Baden. Die Bernerin spricht über ihren Rücktritt, ihre neue Aufgabe und die Zukunft des Schweizer Curlings.

CCTG wünscht Mirjam viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe.

Curling Spiel und Wettkampfregeln „*Auszug*“ Wischen (a) Die Wischbewegung muss von Seite zu Seite…

Curling Spiel und Wettkampfregeln "*Auszug*"

Wischen

(a)
Die Wischbewegung muss von Seite zu Seite ausgeführt werden (sie muss nicht die gesamte Breite des Steins umfassen), darf aber keine Wischrückstände vor dem gleitenden Stein liegen lassen und muss auf einer Seite des Steins beendet werden.

(b)
Ein ruhender Stein muss zuerst in Bewegung gesetzt werden, bevor er gewischt werden darf. Ein Stein, der durch den abgegebenen Stein direkt oder indirekt in Bewegung gesetzt wird, darf von allen Teammitgliedern, denen der Stein gehört, bis zur TeeLine des Playing End gewischt werden.

(c)
Ein gespielter Stein kann durch einen oder mehrere Spieler des spielenden Teams bis zur Tee Line im Playing End gewischt werden.

(d)
Kein Spieler darf einen gegnerischen Stein wischen, ausser hinter der Tee Line im Playing End. Er darf auch nicht mit dem Wischen beginnen, bevor der gegnerische Stein die Tee Line erreicht hat.

(e)
Hinter der Tee Line am Playing End darf zu jedem Zeitpunkt nur ein Spieler pro Team wischen. Dies kann irgendein Spieler des spielenden Teams sein, aber nur der Skip oder Vize Skip des nichtspielenden Teams.

(f)
Hinter der Tee Line hat ein Team Vorrang beim Wischen seines eigenen Steins, darf aber den Gegner nicht daran hindern oder den Weg versperren, einen Stein zu wischen.

(g)
Falls ein Wischfehler passiert, hat das Team, welches den Fehler nicht gemacht hat, die Wahl, die Situation zu belassen, wie sie ist, oder den gespielten Stein sowie alle Steine, auf welche der gespielte Stein Einfluss gehabt hätte, so zu platzieren, wie es glaubt, dass sie ohne den Wischfehler zu liegen gekommen wären.

Steinabgabe
(f)
Ein Stein ist im Spiel, wenn er die Tee Line am Delivering End erreicht hat. Ein Stein, welcher die Tee Line am Delivering End nicht erreicht hat, darf noch einmal gespielt werden

(g)
Jeder Spieler, der an der Reihe ist, muss zur Steinabgabe bereit sein. Er darf das Spiel nicht unnötig verzögern.

(i)
Hält ein Spieler die Reihenfolge nicht ein, wird das End fortgesetzt, als ob der Fehler nicht geschehen wäre. Der Spieler, der die Reihenfolge nicht eingehalten hat, spielt den letzten Stein sein es Teams in diesem End. Wenn nicht festgestellt werden kann, welcher Spieler die richtige Reihenfolge verpasst hat, spielt der Lead des fehlbaren Teams den letzten Stein seines Teams in diesem End

Ausrüstung
(d)
Ein Spieler darf den Typ seines Besens oder Kissens während einem Spiel jederzeit wechseln, so lange dadurch keine Spielverzögerung entsteht. Ausnahme: Verwendet ein Spieler zum Wischen einen Kornbesen (kanadischer Besen), darf er während dem gesamten Spiel nur diesen Besentyp verwenden.